Unsere Optiken

In der Gun Garage Austria verkaufen wir am liebsten Produkte von welchen wir selbst überzeugt sind. Wir bieten Ihnen stets sehr gute Qualität zu fairen Preisen.

Wir werden oft gefragt, welche Optik nun die richtige ist, daher haben wir uns entschieden, hier ein wenig Information rund um das Thema zu platzieren.

Vorweg wird unterschieden zwischen Beobachtungsoptik (Ferngläser und Spektive - zur Beobachtung und Ansprechen von Wild) und  Zieloptik ( Zielfernrohre und Rotpunktvisiere - für den präzisen Schuss, mit verschiedenen Absehen). 

Bei der Zieloptik muss man sich im Klaren sein, wozu man die Optik verwenden möchte:

+ Ansitzjagd (schwer und optisch lichtstark - gute Dämmerungsleistung und große Vergrößerung)

+ Pirschjagd (leichtere kleinere Gläser, geringe oder variable Vergrößerung)

+ Sport / Taktisches Schießen (mit taktischem Absehen)

Optische Kenndaten = zwei Zahlen die das Glas charakterisieren

z.B.: Kahles Helia 2,4-12 x 56i

Vergrößerungsbereich (2,4-12) x Objektivdurchmesser (56) in mm

Austrittspupille vs. Eintritts- / Augenpupille

Je älter wir werden desto mehr verändert sich unsere Augenpupille - wir sehen schlechter...

durchschnittliche Pupillenweite mit zunehmenden Alter:

Die Austrittspupille der Optik sollte bei der Dämmerungsjagd stets größer sein als die Augenpupille!

Die Austrittspupille errechnet sich wie folgt:

Objektivdurchmesser in mm : Vergrößerung

z.B.: Zf 6x42 (42:6 = 7 mm Austrittspupille)

Allerdings kann das menschliche Auge mit zunehmenden Alter nicht die gesamte Austrittspupille der Optik wahrnehmen, da die Eintrittspupille kleiner ist.

Austrittspupille:                                :Eintrittspupille

Daher sind Zieloptiken mit kleinerem Objektivdurchmesser bei zunehmenden Alter effizienter - da meistens günstiger.

Dämmerungszahl

Bei gleich großer Austrittspupille, nimmt die Dämmerungsleistung mit der Vergrößerung zu. (Je größer die Dämmerungszahl, desto besser die Auflösung in der Dämmerung.)

Diese errechnet sich wie folgt:

Dämmerungszahl =        Vergrößerung x Objektivdurchmesser in mm

z.B.: Zf Kahles Helia 2,4-12 x 56i

Dämmerungszahlt bei größter Vergrößerung = 25,9

Austrittspupille bei größter Vergrößerung: 4,66 mm

Daher wird man in der Dämmerung bei größter Vergrößerung weniger wahrnehmen, als bei einer kleineren Vergrößerung, da die Austrittspupille sich vergrößert und somit mehr Licht transportiert wird.

(8 fache Vergrößerung - Austrittspupille 7 mm)

 

Resumé: Die Wahl der richtigen Optik ist nicht leicht, da weniger oft mehr ist. Als kleine Grundregel: Man kann mit einem Luxusauto oder mit einem Mittelklasse Wagen zum Bäcker fahren - beide holen nur Semmeln...

 

Kommen Sie zu uns, wir beraten Sie gerne!

20 Jahre

40 Jahre

60 Jahre

80 Jahre

Tag

Nacht

4,7 mm

8 mm

3,9 mm

6 mm

3,1 mm

4,1 mm

2,3 mm

2,5 mm